3 x Bronze bei den Nord-Ost-Deutschen Meisterschaften

Am 15 . Februar reisten drei Lübbener Mädels zu den Nord-Ost-Deutschen Einzelmeisterschaften nach Strausberg, dem Aufeinandertreffen der besten Judokas der Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg. Am Vormittag begann die U18. Hier startete Elisa in der Gewichtsklasse bis 48kg. Sie hatte ein schweres Los. Im ersten Kampf traf sie gleich auf die Berliner Landesmeisterin und verlor. In der Trostrunde folgte dann ein schneller Sieg. Im kleinem Finale traf sie auf eine alte Bekannte, Jennifer Heise aus Babelsberg. Bei den Landesmeisterschaften hatte Elisa noch durch eine Würge gegen sie verloren, diesmal drehte sie den Spieß um und konnte mit zwei Waza-ari`s gewinnen. Klasse! Bronze für Elisa. Am Nachmittag, in der U21, waren dann Miriam und Sarah dran. In dieser Altersklasse waren die Gewichtsklassen deutlich weniger besetzt. Sarah, die in der Klasse bis 57kg antrat, begann leider auch mit einer Niederlage. Danach ging es schon um Bronze. In diesem Kampf, gegen eine Berlinerin, war Sarah deutlich aktiver, wurde aber ausgekontert und lag mit Waza-ari zurück. Sarah ließ sich nicht entmutigen, griff weiter an und konnte mit zwei Waza-ari-Wertungen noch den Kampf umdrehen und so Bronze gewinnen. Eine Gewichtklasse tiefer (bis 52kg), bestritt Miriam ihre Kämpfe. Auch sie begann mit einer Niederlage gegen eine Sportlerin aus dem Norden. In ihrem zweiten Kampf traf Miriam auf Pia Suter aus Frankfurt/Oder. Lange hielt Miriam diese Begegnung offen, unterlag aber leider. Trotzdem Bronze für Miriam. Alle drei nehmen nun an den Deutschen Einzelmeisterschaften in Leipzig bzw. in Frankfurt/Oder teil. Ein großer Erfolg in der Vereinsgeschichte. Die letzte Teilnahme eines Lübbener Judokas an Nationalen Meisterschaften liegt viele Jahre zurück. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg wünscht euch der Verein!!!