NODEM in Frankfurt/Oder

Der Saisonhöhepunkt für Miriam und Fabian sollte in diesem Jahr in Frankfurt/Oder bei der Nordostdeutschen Einzelmeisterschaft sein. Wie nicht anders zu erwarten war es ein sehr stark besetztes Turnier, die Qualifizierten der Landesmeisterschaften (Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern) trafen auf einander.

Miriam startete in der U 18 bis 52 kg, und hatte es mit 11 Teilnehmerinnen in dieser Gewichtsklasse nicht einfach.

Der 1. Kampf begann sehr verheißungsvoll für Miriam mit einem Wazari, den ihre Gegnerin kurze Zeit später ebenfalls mit einem Wazari konnterte. Miriam bekam dann im Laufe 3 Shido gegen sich und musste den Kampf als verloren her geben. Bereits in der Trostrunde machte sie in der 2. Auseindersetzung „kurzen Prozess“ und gewann nach ca. 15 sec. mit Ippon. Der dritte Einsatz begann wieder sehr gut, ein Wazari sollte ihr Sicherheit geben, aber auch dieser wurde durch die Gegnerin mit der selben Wertung ausgegelichen. Kurze Zeit später stand auf der Anzeigetafel Ippon, leider nicht für Miriam. Am Ende steht Platz 7, tapfer gekämpft und Kopf hoch.

Nach einer kurzen Mittagspause in der gut gefüllten Halle ging es mit der U21 weiter. Fabian musste auch nicht lange auf seinen ersten Kampf warten. Dieser gestaltete sich schwierig und sein Gegner konnte die Matte mit einem Ippon erfolgreich verlassen. Auf Grund des Modus in der stark besetzten Gewichtsklasse bis 81 kg mit 16 Teilnehmern war der Wettkampf für unseren Lübbener Judoka bereits beendet. Schade, aber das nächste Jahr kommt!