Süd-Ost-Brandenburger Meisterschaften der U11 & U13

Während die jüngsten Judokas am 9. Mai mit Katrin bereits nach Fürstenwalde unterwegs waren, startete der Judobus mit 9 Kämpfern der U11 und U13 pünktlich 8:00 Uhr nach Senftenberg.

Die Süd-Ost-Brandenburger Meisterschaft ist für diese Altersklassen der Jahreshöhepunkt und für die U13 gleichzeitig die Qualifikation für die Landesmeisterschaft am 30.5.2015.

P1030759 (FILEminimizer)

Die U13 begann sofort nach der Eröffnung mit den Kämpfen. Tim wurde mit als erstes aufgerufen. In der Gewichtsklasse über 55kg stand Tim sehr großen und noch schwereren Gegnern gegenüber. Trotz Siegeswillen und Kampfgeist musste sich Tim 3-mal geschlagen geben und belegte Platz 5.

Igor und Max, beide  wie immer in der gleichen Gewichtsklasse bis 46 Kg, konnten ihren Gegner besiegen und den internen Kampf untereinander gewann Igor. Somit haben sich Igor mit Platz 1 und  Max mit Platz 2 für die Landesmeisterschaft qualifiziert.

Theo und Dominique  starteten beide in der Gewichtsklasse  bis 40kg.P1030763 (FILEminimizer)  P1030767 (FILEminimizer)

 P1030764 (FILEminimizer)

Im KO-System wurde Theo nach zwei hart erkämpften Siegen Süd-Ost-Brandenburger Meister. Dominique verlor leider seine zwei Kämpfe und konnte sich somit nicht qualifizieren. Trotzdem super gekämpft!

Weiter ging es mit der U11. Unsere drei Mädchen, jeweils in unterschiedlichen stark besetzten Gewichtsklassen, wurden abwechselnd auf Matte 3 aufgerufen. Elisa (-30kg) und Sophie (-33kg) gewannen jeweils drei Kämpfe souverän mit Ippon und wurden beide Erster.                        P1030785 (FILEminimizer)                     P1030777 (FILEminimizer)

Melissa (-26kg) begann mit einer Niederlage, aber den Zweiten Kampf um Platz drei gewann Melissa mit Ippon. Platz 3. Spitze! Maximilian hatte seinen Pech tag. In der U11 bis 34kg belegte er nach zwei verlorenen Kämpfen Platz 5. Herzlichen Glückwunsch!           P1030794 (FILEminimizer)                           P1030800 (FILEminimizer)

Mit 4 Goldmedaillen, 1 Silber-und 1 Bronzemedaille, sowie 2 Fünfte Plätze, einem Super-Ergebnis, waren wir um 15:00 Uhr wieder in Lübben.